B-Junioren verpassen Pokalsensation nur knapp

27.02.2016

3. Pokalrunde: SGM Michelbach/Wald-Öhringen – TSG Kirchberg 2 – 1

Das Wiederholungsspiel im Pokal wurde im Vorfeld auf den Kunstrasenplatz von Michelbach/Wald verlegt, da nicht klar war, wie sich die Platzverhältnisse an der Jagst entwickeln würden. So mussten wir also bei strahlendem Sonnenschein auswärts beim haushohen Favoriten aus der Bezirksliga antreten. Doch unsere Jungs überraschten.

Wir hielten von Beginn an sehr gut dagegen und ließen kaum Chancen für die spielstarken Gastgeber zu. Durch die nötige Zweikampfhärte, und durch eine hohe Konzentration, bei gleichzeitig kompakter Spielweise, konnten wir den Gegner sehr gut in Schach halten. Leider kam es wie so oft und wir gerieten durch diese eine Fehlerkette, in der ansonsten sehr souverän agierenden Hintermannschaft, kurz vor der Pause in Rückstand. Zunächst unterschätzte unser Torspieler einen langen Ball, der von der Latte zurückprallte. Unsere Abwehr hatte in dieser Situation nur noch Augen für den Ball, nicht aber für den Gegenspieler, der lässig per Kopf einschieben konnte.

Zur Halbzeit veränderten wir dann unser Spielsystem und stellten uns deutlich offensiver auf. Obwohl fußballerisch weiterhin mit ganz viel Luft nach oben, konnte man v. a. in der zweiten Hälfte doch die eine oder andere gute Entwicklung der Trainingsinhalte sehen. Durch eine weitere Unaufmerksamkeit in der Hintermannschaft erhöhten die Gastgeber dann auf 2-0. Dennoch gaben unsere Jungs nicht auf und erhöhten den Widerstand. Zur Belohnung konnte Marius Jauch mit einem sehr schönen Fernschuss in den Winkel den Anschluss herstellen. Von nun an entwickelte sich eine offene Partie auf beiden Seiten. Wir verpassten es leider, zwingende Chancen herauszuspielen, auf der anderen Seite konnte Giselher Büllingen im Tor noch eine große Chance des Gegners vereiteln. Alles in allem ein sehr guter Auftritt unserer Jungs, der zwar noch sehr viel Luft nach oben bietet; die Entwicklung zeigt aber auch jetzt wieder in die richtige Richtung und ermöglicht uns hoffentlich auch, in der schweren Leistungsstaffel den einen oder anderen Punkt zu erhaschen. Erwähnenswert bleibt letztlich noch, dass auch die nicht eingesetzten Spieler Olivier Marchal (krank), Lukas Hasel (verletzt), Ferdinand Richter (Trainingsrückstand) sowie unsere beiden Neuzugänge Ibrahim und Doudou (noch nicht spielberechtigt) mitfuhren, um die Mannschaft zu unterstützen. Dies ist ein weiterer Beleg unserer mannschaftlichen Geschlossenheit, die definitiv eines unserer ganz großen Aushängeschilder ist.

Diese Tatsache lässt sich auch wieder in der Trainingsbeteiligung ablesen, die bislang im Jahr 2016 im Schnitt bei 16 Leuten liegt, mit der positiven Spitze von 21 Spielern und einer negativen von nur 10 Spielern. Fabian Sorg und Lukas Schmidt schafften es dabei, in 17 von 17 Einheiten anwesend zu sein, beide spielten bislang auch in allen drei Spielen 2016.
Für die TSG im Einsatz: Giselher Büllingen (TS), Patrick Käss, Paul Wanner, Yunis Bareiß, Marvin Schmidt, Lawrence Köttner, Lukas Schmidt, Jul Lührs, Micha Hofmann, Fabian Sorg, David Beyerbach, Marius Jauch, Ludwig Volk, Gabriel Köttner, Julian Steffahn

Torschütze: Marius Jauch

©TSG Kirchberg-Jagst

Kontakt

Impressum



FOLGE UNS AUF FACEBOOK

empty