Erste mit wichtigem Auswärtssieg

13.05.2016

Nachdem die Partie erst mit gut 45 Minuten Verspätung angepfiffen wurde (der Schiedsrichter kam zu spät), entwickelte sich eine ziemlich zerfahrene erste Halbzeit: Unruhe, Unkonzentriertheiten und Unsicherheit auf beiden Seiten. Sowohl Hengstfeld als auch die TSG luden die gegnerischen Offensiven ein zum Toreschießen, doch noch wollten keine fallen. Bis sich Marcus Becker mal ein Herz fasste und nach kurzem Lauf aus der Distanz abzog. Der Ball wurde noch unhaltbar abgefälscht und es stand 1:0. Doch nur kurze Zeit später zeigte der Schiedsrichter im Kirchberger Strafraum auf den Punkt - Elfmeter. 1:1. So ging es in die Pause.

Nach der Halbzeit zeigte die TSG ein anderes Gesicht, war aggressiver, entschlossener und schneller. So erspielte sie sich von Beginn an gute Gelegenheiten, ließ diese jedoch aus. In der 57. Minute köpfte Max Botsch nach toller Hereingabe von Manuel Kochendörfer stark zum 2:1 ein. Mit der verdienten Führung im Rücken und begünstigt durch einen Platzverweis für die Gastgeber erspielte sich die TSG ein Übergewicht und konnte die Gegner größtenteils vom eigenen Tor weghalten. Als dann Karsten Bohn in der 82. Minute nach einem tollen Konter auf Vorlage von Marcel Greiner zum 3:1 abschloss, war die Partie entschieden und die TSG konnte verdient die drei Punkte mit nach Hause nehmen.

Die Resse verlor am Donnerstag mit 2:0.

 

©TSG Kirchberg-Jagst

Kontakt

Impressum



FOLGE UNS AUF FACEBOOK

empty