TSG kommt nach schwacher Leistung unter die Räder

31.03.2018

TSG Kirchberg - SGM Niedernhall 0:4 (0:1)

Tore: 0:1 Kim Foss (38.), 0:2 Marco Klappenecker (66.), 0:3 Kim Foss (71.), 0:4 Daniel Grubmüller (84.)
Aufstellung Kirchberg: Bauer, Botsch (60. Keck), Spolwind, Bessinger, Schlauch (35. Groh), Lutscher, Grasmüller, Raabe, Lührs (72. Wolz), Becker, Labusga
Erste Großchance Kirchberg durch Labusga nach 6 Minuten, doch aus 7 Metern übers Tor. Die TSG blieb gefährlicher. Nach 20 Minuten wurde ein Kopfball von Max Botsch gerade noch auf der Linie geklärt. Nach einer halben Stunde kamen die Gäste das erste Mal gefährlich vors Tor, doch der Kopfball ging am Tor vorbei. Die Partie plätscherte vor sich hin, bis dann urplötzlich Kim Foss alleine vor Manuel Bauer stand und den Ball zur Führung versenkte. Danach waren die Gäste das stärkere Team, von Kirchberg kam nicht mehr viel. Auch nach dem Seitenwechsel blieb Niedernhall stärker, ohne große Chancen zu haben. Doch binnen 5 Minuten entschieden sie dann die Partie für sich. Nach 66 Minuten war es Marco Klappenecker und nach 71 Minuten wieder Kim Foss, die mit zwei Kontern die Hoffnungen der TSG begruben. Nach 81 Minuten die erste Chance für Kirchberg in Hälfte zwei: Labusga fasste sich aus 35 Metern ein Herz, doch Keeper Jonas Foss konnte den Freistoß stark parieren. Doch das nächste Tor fiel wieder auf der anderen Seite: Kim Foss wieder alleine durch, legte quer und Daniel Grubmüller schob ins leere Tor ein. 

©TSG Kirchberg-Jagst

Kontakt

Impressum



FOLGE UNS AUF FACEBOOK

empty